Praxis Kappler
Hans-Thoma-Strasse 1
76287 Rheinstetten
+49 (0)7242-39 47 0
Praxis Kappler - 76287 Rheinstetten - +49 (0)7242-39 47 0 Praxis Kappler - Rheinstetten - 07242-39470

Augenakupunktur bei altersbedingter Makuladegeneration

Was ist ¬ĽAugenakupunktur nach Boel¬ę

Prof. John Boel aus D√§nemark hatte in den 90er Jahren die Idee mehrere Mikro-Akupunktursysteme miteinander zu kombinieren und diese Behandlung dann wesentlich intensiver als in der klassischen K√∂rperakupunktur √ľblich einzusetzen.

Durch langj√§hrige intensive Arbeit fand Prof. Boel Akupunktur-Punkte im Bereich der Gelenke, die offensichtlich bei Augenerkrankungen sehr wirksam sind. Wirksamer als die bekannten Akupunkturpunkte der TCM. Er nannte diese Akupunktur ‚ÄěAkupunktur 2000‚Äú oder auch ‚ÄěAcuNova‚Äú.

Die Akupunkturpunkte der Augenakupunktur nach Boel liegen im Bereich der Stirn, an den H√§nden und F√ľ√üen. Teilweise kommen noch Punkte am Knie und am Bauch erg√§nzend dazu.

Die Behandlung ist f√ľr die trockene wie auch f√ľr die feuchte Makuladegeneration sehr √§hnlich.

Ablauf der Behandlung

Gespräch

Im Erstgespr√§ch m√∂chte ich mir einen √úberblick √ľber Ihren Gesundheitszustand verschaffen.
Ihre Fragen, z.B. zu Ihrer Augenerkrankung, beantworte ich Ihnen gerne, ebenso Fragen zu den Behandlungsmöglichkeiten in meiner Praxis.
Wir besprechen das Akupunkturverfahren nach Prof. Boel und den genauen Ablauf in meiner Praxis.
Wichtig ist f√ľr mich auch zu wissen, ob Sie an weiteren chronischen Erkrankungen und Beschwerden leiden, da diese am Besten zuerst (mit Akupunktur) vorbehandelt werden sollten. Der K√∂rper kann dann besser auf die Augenakupunktur reagieren.
Hierf√ľr empfehle ich ca. 4 – 6 vorbereitende Akupunkturbehandlungen.
Je besser Ihr allgemeiner Gesundheitszustand ist, desto besser reagiert Ihr Körper auf die Augen-Behandlung.

Bitte bringen Sie zum Erstgespr√§ch m√∂glichst Befunde/Arztbriefe von Ihrem behandelnden Augenarzt mit, evtl. auch Laborergebnisse und j√ľngere Krankenhausberichte.

Vorbereitende und begleitende Behandlung

Die meisten Menschen mit einer chronischen Augenerkrankung leiden auch noch an weiteren chronische Beschwerden, wie z.B. Bluthochdruck, Blutzuckererkrankung, Schilddr√ľsenerkranungen oder auch einfach √ľberm√§√üiger Stress.

Um den allgemeinen Gesundheitszustand zu bessern und den K√∂rper f√ľr die Augenakupunktur sensibler zu machen, empfehle ich deshalb vor der eigentlichen Augenakupunktur ca. 4 – 6 Sitzungen „allgemeine“ Akupunktur. Sozusagen als Vorbereitung.
Diese Akupunktursitzungen dauern ca. 30min. und beziehen Akupunkturpunkte auf dem ganzen Körper mit ein.

Ebenfalls empfehle ich bestimmte Phytopharmaka, Homöopathika und Vitamine und Mineralstoffe.

Intensivphase der Augenakupunktur

  • In den ersten 2 Wochen finden jeden Tag, von Montag bis Freitag, 2 Akupunkturen statt.
  • In der 3. Woche wird an 3 Tagen akupunktiert.
  • In der 4. Wochen an 2 Tagen.
  • Danach beginnt die Erhaltungsphase mit 1 Akupunktur in der Woche.

Zu Beginn der Behandlung wird die Akupunktur sehr intensiv durchgef√ľhrt, das ist ein Kennzeichen der Augenakupunktur nach Boel. Und dieses Vorgehen hat sich zur Behandlung der Makuladegeneration seit vielen Jahren bew√§hrt.

So sieht ein Akupunkturtag aus

  • Die erste Akupunktursitzung dauert ca. 25 Minuten
  • dann folgt 1 Stunde Pause. In der Pause k√∂nnen Sie Spazierengehen, oder auch in der Praxis bleiben und z.B. etwas Lesen.
  • Danach folgt die 2. Akupunktursitzung die ebenfalls wieder 25 Minuten dauert.
    Sie sollten also pro Akupunkturtag ca.2 Stunden einplanen.
    Dieser Behandlungsablauf ist dann an den Werktagen in den ersten 2 Wochen gleich. Am Wochenende ist nat√ľrlich Pause.

Erhaltungsphase der Augenakupunktur

Nach der Intensivphase folgt die Erhaltunsphase mit 1 Akupunkturtag (mit 2 Akupunkturen) pro Monat.

Das Ziel der Behandlung mit der Augenakupunktur ist ja, den Verlauf der Makuladegeneration zu verlangsamen und wenn m√∂glich sogar zu stoppen. Daf√ľr ist diese fortlaufende Akupunktur notwendig.


[divider] [Kontakt] [divider] [RechtlicherHinweis] [Einzugsgebiet]